folk musikschule halle


Irish Flute (irische Querflöte)

Dozent: Barnabas Herrmann
Level: Anfänger & Fortgeschrittene
Stile: Irisch, Schottisch & Weltmusik

INSTRUMENT

Die Irish Flute (irische Querflöte) unterscheidet sich stark von ihrer klassischen Variante (Böhm-Flöte). In ihrer einfachsten Variante ist die Irish Flute eine diatonische Holzflöte, kann also nur eine begrenzte Anzahl von Tonarten wiedergeben. Dadurch vereinfacht sich allerdings die Griffweise im Vergleich zur klassischen Querflöte. Spieler der Irish Flute schätzen ihren rauhen, rauchigen Klang, der für irische Flötenmusik so charakteristisch ist. Unter traditionellen irischen Musikern verbreitete sich die Irish Flute, als im 19. Jahrhunderten klassische Orchester ihre Holzquerflöten gegen die moderneren Böhmflöten aus Metall eintauschten.

Mehr Infos: Irish Flute (Wikipedia Englisch)

UNTERRICHT

Obwohl der Unterricht grundsätzlich auch für Spieler der klassichen Böhm-Flöte möglich ist, wird die Anschaffung einer Irish Flute empfohlen. Barnabas Herrmann berät seine Schüler gerne bei der Wahl und Kauf eines qualitativ guten und preisgünstigen Instruments. Notenkenntnisse sind als „Gedankenstütze“ hilfreich und können im Rahmen des Unterrichts erlernt werden, sind allerdings nicht unbedingt notwendig. Dagegen spielt das Lernen über das Gehör eine große Rolle: Viele Aspekte irischer Musik wie Rhythmik, Phrasierung und Verzierungen erschließen sich nur über diesen Weg. Großer Wert wird auf die Atemtechnik und das Erlernen eines vollen Tons gelegt. Im Verlauf des Unterrichts bauen die Schüler ein Repertoire von sessiontauglichen irischen und schottischen Melodien (Tunes) auf. Auch das stilsichere Begleiten von Songs wird im Unterricht thematisiert. Neue Kompositionen aus der traditionellen irischen Musikszene und Exkurse in die traditionelle Musik anderer Länder (Bretagne, Skandinavien) runden das Unterrichtsangebot ab.

Unverbindliche Probestunde bei Barnabas vereinbaren:

mobil 0151 - 438 203 81
barnabas.herrmann@folkmusikschule.de